Training: Kiwi-Anbau Basis (2016-02)

Die bisherigen Basis- und Follow-Up-Trainings zum Kiwi-Anbau 2014 waren sehr erfolgreich:
die Kiwi-Ernte kann schon nächstes Jahr beginnen!

Im Februar 2016 fand daher auf ausdrücklichen Wunsch weiterer Mitglieder von Kaule Environment Nepal ein Wiederholungstraining statt. 35 Personen nahmen teil.

Das Thema lautete: “Basistraining Kiwi-Anbau (2016-02): Pflege der Kiwi-Setzlinge”.

Die Leitung hatte Ram Chandra, ein Government Kiwi-Anbau-Trainer aus Kathmandu.

Materialausgabe Kiwi-Setzlinge:

Jede Familie erhielt fünf Kiwi-Setzlinge. Zusätzlich werden in den nächsten Wochen noch Rankhilfen aus Metall und Zement ausgeteilt. Damit werden ihre Kiwi-Pflanzen in der Rankung korrekt geleitet. Die Setzlinge können so ungestört wachsen.

Die Kosten für Kiwi-Setzlinge trugen zu ein Drittel die Landwirte. Zwei Drittel der Kosten hat Kauleev. finanziert.

 

Der Fokus der Projektarbeit von Kaule e.V. und der NGO Kaule Environment Nepal lag nach dem Erdbeben, Ende April 2015, auf der Erdbeben-Soforthilfe und dem Erdbeben-Wiederaufbau im Projekt Kaule.

Es ist noch viel zu tun an Wiederaufbauhilfe nach dem Erdbeben. Aber mit diesem Agroforsttraining geht  es auch wieder weiter in unserem “Projekt Kaule” in Nepal…