Exkursion-2: Geo-Studenten Uni Hamburg

Am 15. September 2013 besuchte Prof. Dr. Schickhoff mit 30 Studierende des Instituts für Geographie der Universität Hamburg das Agroforstprojekt in Kaule. Es war die 2. Kaule- und Nepal-Exkursion seines Fachbereiches seit Gründung des Kaule e.V..

Nach der Ankunft gab es zur Stärkung ein leckeres Dal Bhat, das die Landwirte gemeinsam mit den Volontären gekocht hatten. Einige besonders experimentierfreudige Studenten probierten das ein oder andere Glas Chang und Raksi sowie frische Chili, um sich mit den lokalen Getränken und Gewürzen vertraut zu machen.
Einige Studierende nutzen die Gelegenheit, die neue Bio-Lemongrass-Teemischung zu erwerben.

Zunächst gab es eine Einführung durch

  • Tilak Lama, Vorsitzender des nepalischen Vereins Kaule e.V. Nepal,
  • Vorstandsmitglied Niels Schwab und
  • Projektleiterin Eva Wieners.

Dann folgte ein Besuch bei Landwirt Ram Bahadur, einem Mitglied von Kaule environment Nepal. Er hat auf den Terassen seines Betrieb der Agroforstwirtschaft insbesondere das Intercropping von Erlen und Kardamon-Pflanzen lehrbuchgemäß umgesetzt.

Auf dem Weg und vor Ort gab es viele Gelegenheiten, die Besonderheiten und Vorteile eines Agroforstsystems kennenzulernen. Die Studierenden nutzten die Möglichkeit für zahlreiche Nachfragen.

Anschließend machten die Studierenden eine kleine Tour über die örtliche Bio-Teefarm.

Zum Schluß stellte Niels Schwab seine Abschlussarbeit zur Bachelorprüfung als Geologe vor: eine Vergleichsstudie zur Agroforstwirtschaft in Kaule.
Eva Wieners berichtete über den Stand ihrer Doktorarbeit zum Projekt Kaule, an der sie parallel zur Projektleitung arbeitet.

Für alle Beteiligten war es ein sehr gelungener Tag. Ein Bus zufriedener Studierender fuhr am Nachmittag wieder zurück in Richtung Kathmandu. Auch die Landwirte haben sich sehr über den Besuch der Studierenden Geologen aus Hamburg gefreut und wünschen sich, dass dies nicht die letzte Exkursion nach Kaule war.